Familienbetrieb in der vierten Generation

Auf eine fast 133-jährige Geschichte blickt der Blumengarten beim Thermalbad zurück.

 

Der Blumengarten Braun wurde im Jahr 1889 von Josef Braun in Saulgau gegründet. Am 1. Oktober 1888 hatte Gärtnermeister Josef Braun und seine Ehefrau Maria das damals städtische Gelände an der Lindenstr. 21 als Gärtnerei gepachtet. Das Areal, damals vor den Toren der Stadt, wurde zuvor als Baumschule genutzt. Im Jahr 1904 konnte Josef Braun das Grundstück erwerben. Durch Fleiß wurde daraus eine gut laufende und beliebte Gärtnerei.

Im Jahre 1936 konnte das Ehepaar Braun den Betrieb ihrem Sohn Gustav Braun und seiner Ehefrau Martha übergeben.

Bis Mitte der 1950er-Jahre befanden sich in der Lindenstrasse nur die Produktionsflächen für Pflanzen und Samen. In kleinen Holzhäusern wurden im Wesentlichen Gemüse und Schnittblumen gezogen. Der Verkauf fand in einem Laden in der Innenstadt statt. Zunächst in der Paradiesstrasse, später in der Hauptstrasse. 

Im Jahr 1956 übernahmen Walter und Gertrud Braun, geborene Buske, die Gärtnerei. Mit dem Bau des Ladens in der Lindenstraße – als erstes Blumencenter Oberschwabens – setzten die Eltern von Dieter Braun den Grundstock für eine moderne Gärtnerei. 

Zum 1. Januar 1987 übernahmen Dieter und Ursel Braun, in der vierten Generation, den Betrieb, der von da an unter der Firmierung "Blumengarten beim Thermalbad" lief. Das Ehepaar Braun führte den Blumenladen und die Gärtnerei über 30 Jahre lang. Am 1. Juli 2021 verabschiedeten sich die beiden in den Ruhestand. 

Bildbeschreibungen

  1. Zeitungsannonce aus dem Jahr 1880
  2. Kundenbeleg aus dem Jahr 1914
  3. Betrieb um 1930
  4. Ladenfront der "Kunstgärtnerei und Samenhandlung" (Jahr unbekannt)
  5. 3 Generationen: Josef, Gustav und Walter Braun (Jahr unbekannt)
  6. Dieter und Roland Braun um 1962
  7. Betrieb um 1970
  8. Zeitungsartikel zur Eröffnung des neuen Ladens in der Lindenstrasse im Jahr 1967
  9. Zeitungsannonce aus dem Jahr 1989
  10. Zeitungsartikel zur Eröffnung des neuen Ladens in der Lindenstrasse im Jahr 1967